Gemeinde feiert die heilige Anna

aus der Badischen Zeitung vom 30. Juli 2019
Text und Foto: Stefan Pichler

Mit einem zweitägigen Festprogramm feierte die Trachtentanzgruppe Amrigschwand-Tiefenhäusern am Freitag und Sonntag auf dem Festplatz vor dem "Rössle" in Tiefenhäusern das weit über die Region hinaus bekannte Annafest. Es steht im Zusammenhang mit dem Kirchenpatrozinium in Tiefenhäusern.

Nach der Änderung des Festablaufes im vergangenen Jahr startete auch dieses Mal der weltliche Teil dieses Festes am Freitagnachmittag mit dem traditionellen Handwerker-, Hausfrauen-, Beamten- und Rentnerhock.

Es hat schon Tradition, dass die Vorsitzende des Seniorenwerkes St. Michael, Anita Tröndle, am Annafest die Mitglieder zu einem Wortgottesdienst in die Annakapelle einlädt. Im Anschluss feierten die Senioren im Festzelt, das sich bis zum Abend stetig füllte. Ab 17 Uhr unterhielt die Jugendkapelle Amrigschwand-Tiefenhäusern unter der Leitung ihres Dirigenten Michael Schachner mit flotter Blasmusik.

Die weitere Unterhaltung übernahm ab 19 Uhr die Trachtenkapelle Münstertal unter der Leitung ihres Dirigenten Julien Laffaire. DJ Max lud zum Abschluss des Tages mit Discomusik zum Tanzen ein. Das Fest wurde am Sonntag fortgesetzt. Nach dem Gottesdienst, der in Vertretung von Pfarrer Ivan Hoyanic von Pfarrer Andreas Megger aus Polen in der Annakapelle zelebriert wurde, spielte die Trachtenkapelle Amrigschwand unter der Leitung ihres Dirigenten Dennis Frommherz zum Frühschoppen im Festzelt auf.

Mit konzertanter Unterhaltungs- aber auch flotter Polka- und Marschmusik, gewürzt mit den humorvollen Ansagen von Herbert Ebner, gelang es den Musikern sehr schnell, die Besucher in Stimmung zu bringen.

Das Nachmittagsprogramm gestalteten ab 14 Uhr die Trachtenkapelle Höchenschwand unter der Leitung von Markus Looss und die Musikgruppe "Hard Polka Wage" aus Birkingen. Auch hier sprang der Funke der guten Laune sofort auf das Publikum über. Den beiden Musikkapellen machte es sichtlich Spaß, beim Annafest in Tiefenhäusern zu spielen, und so zogen sie alle Register der musikalischen Unterhaltung von Pop bis zur traditionellen Blasmusik.

Natürlich durfte auch die heimliche Hymne der Badener, der Marsch "Hoch Baden" nicht fehlen. Bis zum frühen Abend saßen die Besucher in und um das Festzelt in gemütlicher Runde zusammen.

 

Foto: mit kräftigen Männerstimmen sang die Musikgruppe „Hard Polka Wage“ aus Birkendorf das Badnerlied.
von Stefan Pichler

 

Kontakt

Trachtentanzgruppe Amrigschwand-Tiefenhäusern e. V.
1. Vorstand: Bernd Vogelbacher
Haus 40
79862 Höchenschwand-Strittberg
Telefon: (+49) 07755 / 1654

Über uns

Wir sind eine Volkstanzgruppe, die sich dem Erhalt des Brauchtums und des Volkstanzes im südlichen Schwarzwald verschrieben hat.
Ferien Südschwarzwald
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.