2016 Trachten als Ausdruck einer Kultur

Die Trachtentanzgruppe Amrigschwand-Tiefenhäusern war am Wochenende Gastgeber des 32. Kreistrachtenfestes des Landkreises Waldshut. Ein Höhepunkt des zwei Tage dauernden Festes war am Sonntagnachmittag der große Festumzug der rund 1000 Trachtenträger – 37 Vereine, darunter sieben Musikkapellen und fünf Brauchtumswagen, waren gekommen. Rund 800 Zuschauer, die meisten hatten sich auf dem Kurhausplatz versammelt, verfolgten bei sonnigem Herbstwetter das farbenprächtige Schauspiel. Nach dem von Pfarrer Hoyanic zelebrierten Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Michael, der musikalisch vom Jodlerklub Farnbüel Glöggli gestaltet wurde, hatte die Gemeinde Höchenschwand zu einem Empfang der Ehrengäste, darunter Landrat Martin Kistler, Bundestagsabgeordneter Thomas Dörflinger und Ehrenbürger Werner Rautenberg sowie der Vereinsvertreter der teilnehmenden Vereine, in das katholische Pfarrzentrum geladen.

Den Landkreis Waldshut zeichnen das Engagement seiner Menschen sowie deren Bewusstsein für die Geschichte und ihrer Herkunft aus, sagte Landrat Martin Kistler in seinem Grußwort. Die Herausforderungen der Zeit könnten nur durch ein lebendiges Gemeinwesen, das sich seiner Geschichte und Tradition bewusst sei, gemeistert werden. "Wir sollten aber die Tradition nicht hüten, wie man Asche hütet, sondern sie wie das Feuer von Gedanken und Idealen für eine bessere Zukunft weitertragen", sagte er. Altbürgermeister und Ehrenbürger Werner Rautenberg, der in der Tracht eines Einungsmeisters erschienen war, betonte den Zusammenhang zwischen Tracht, Heimat und Heimatgeschichte. Dazu gehöre, dass ein Großteil des Landkreises zur ehemaligen Grafschaft Hauenstein gehört habe und deshalb stark von dieser Zeit geprägt sei. "Wir gehörten ja als Grafschaft Hauenstein 600 Jahre zu Vorderösterreich, während wir zu Baden gerade Mal 200 Jahre gehören", sagte Rautenberg. Er verwies in diesem Zusammenhang auf das historische Einungsmeistermuseum in Dogern, das sich hervorragend für Vereinsausflüge anbiete. "Wir Einungsmeister sind gerne zu einer kleinen Führung bereit", sagte Rautenberg.

Vom Vorstand des Bundes "Heimat und Volksleben" waren der stellvertretende Vorsitzende Gerhard Neugebauer und die Geschäftsführerin Ursula Hülse erschienen. "Trachten sind Symbole der Heimat und daher der sichtbare Ausdruck einer Kultur, die es besonders in der heutigen, schnelllebigen Zeit zu erhalten und zu pflegen gelte", sagte Neugebauer in seinem Grußwort.

Er bedankte sich beim Vorsitzenden der Trachtentanzgruppe Amrigschwand-Tiefenhäusern, Bernd Vogelbacher, und seinem Team für die großartige Organisationsleistung bei der Ausrichtung des Kreistrachtenfestes.

Aus der Badischen Zeitung

Originalartikel hier: http://www.badische-zeitung.de/trachten-als-ausdruck-einer-kultur

Kontakt

Trachtentanzgruppe Amrigschwand-Tiefenhäusern e. V.
1. Vorstand: Bernd Vogelbacher
Haus 40
79862 Höchenschwand-Strittberg
Telefon: (+49) 07755 / 1654

Über uns

Wir sind eine Volkstanzgruppe, die sich dem Erhalt des Brauchtums und des Volkstanzes im südlichen Schwarzwald verschrieben hat.
Ferien Südschwarzwald
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok